Die Band

STEELDRIVER, das sind:

Ramona Hocke: Vocals

Claudia Axer: Bass

Wolfgang Lang: Lead Guitar

Marcus Riettmann: Guitar and Harp

Thomas Schmechel: Drums


Name: Ramona Hocke

Beruf: Sängerin/Gitarristin
_MG_0013-1-swMusikalischer Lebenslauf:  Erstmal komme ich zum Gitarre spielen: Es war an irgendeinem Fest bei meinem Cousin Mario zu Hause. Ich sah wie er und ein anderer Cousin von mir Gitarre spielten. Ich schnappte mir also auch eine und versuchte die Töne nachzuspielen. Später fragte ich Mario, ob ich diese Gitarre ausgeliehen haben darf. Zu Hause habe ich dann andauernd die Anfangstöne von „Smoke on the Water“ gespielt. Irgendwann kam Mario zu Besuch und schrieb mir Akkorde auf. Die übte ich dann und so fing alles an. Ich bekam zu meinem 14. Geburtstag dann meine erste Gitarre. Mittlerweile (4 Jahre danach) habe ich 2 E-Gitarren und eine Akustikgitarre. Zwischendurch nahm ich 2 Jahre Gitarrenunterricht. In der selben Zeit, in der ich anfing Gitarre zu spielen, lernte ich meine (bis heute noch) Lieblingsband Creedence Clearwater Revival (CCR) kennen mit meinem größten Idol John Fogerty. _MG_0153-swIch habe seit Anfang an fast nur CCR Songs geübt. Ich habe viele Töne und Riffe einfach rausgehört und von Videos abgeguckt. So habe ich mir ich glaube insgesamt ca. 15 Songs komplett Ton für Ton beigebracht. Ich wollte dann irgendwann eine CCR-Coverband gründen, doch irgendwie ist nichts daraus geworden. Zum singen kam ich ebenfalls durch meinen Cousin Mario. Wir gingen irgendwann in den Proberaum und sangen Meat Loaf Songs im Duett. Das machten wir dann immer öfters. Gesungen habe ich zwar wie gesagt schon immer, aber nur alleine in meinem Zimmer und nicht vor oder mit anderen Leuten. Doch so fing das an. Er nahm mich dann einmal mit zu einer Bandprobe von Steeldriver, die nach einer Sängerin suchten. Das war am 16.07.08 und seitdem bin ich vollzeit-Sängerin und teilzeit-Gitarristin bei Steeldriver und sehr glücklich darüber in dieser tollen Band Mitglied sein zu dürfen. Gesangsunterricht nahm ich übrigens nie, _MG_9836-swich habe mir über die vielen Jahre hinweg meine Stimme anscheinend selbst antrainiert 🙂 Ja, das wars musikalisch soweit von mir. Andere wichtige Hobbies von mir sind Astronomie und Rennsport. Mein Leben ist also sehr abwechslungsreich 😉

 

 

 

 


Name: Wolfgang „Wolli“ Lang

Beruf: Gitarre

DSC_0035Wenn ich so zurückdenke……und da muss ich schon ein paar Jährchen weiter zurückdenken….begann meine musikalische Identität etwa mit dem Beginn der Woodstock-Ära. Glücklicherweise war zu der Zeit das Siegburger CVJM sehr aktiv damit, regelmäßig Live-Konzerte (auch von heute sehr bekannten Bands) und Rock-Discos zu veranstalten und auch einige Festival-Filme zu zeigen. Von Anfang an haben mich dabei die Gitarristen und der Sound der E-Gitarre fasziniert. Unter anderem sind und waren die Gitarristen und die Musik von Jimi Hendrix, Santana, Pink Floyd, Led Zeppelin, Gary Moore, Dire Straits, Robben Ford und viele andere meine ganz großen Favoriten.

Heute sind meine musikalischen Vorlieben sehr weit gestreut. Zum großen Teil natürlich stark Gitarren orientiert.
Na ja, so habe ich mir denn mit 12 meine erste Gitarre schenken lassen, das Tonbandgerät meines Bruders als Verstärker missbraucht und die ersten Gehversuche auf der Gitarre unternommen.
Nach und nach fanden sich dann auch weitere Interessierte, mit denen ich zusammen Musik machen und mein Können und Stil verbessern konnte.
Im Laufe der Jahre habe ich dann in verschiedenen Bands und vielen Auftritten einiges an Bühnenerfahrung sammeln können .
Nachdem aus meiner letzten Band nach ein paar Jahren die Lauft raus war, bemühte ich mich sofort nach einer anderen passenden Band und hatte das große Glück, dass Steeldriver einen Gitarristen suchte.
So nahm ich mit Thomas (Drummer) Kontakt auf, wobei mir nicht klar war, dass es Steeldriver war mit denen ich mich zur ersten Probe im November 2012 treffen sollte. Ich kannte die Band bereits von gemeinsamen Gigs und hatte mit Marcus (Gitarre) früher schon einige Proben absolviert. Da war die Überraschung groß, als wir uns zur ersten Probe trafen.
Die Stimmung war super, der Sound stimmte und wir verstanden uns prima beim ersten gemeinsamen Abrocken.
Schnell war mir klar: hier möchte ich dazugehören. Und…….. zum Glück dachte der Rest der Band genauso!

 


Name: Claudia Axer

Beruf: Bass

Musikalischer Lebenslauf:

Meine kleine Geschichte:

clMein Bruder war´s der mir die ersten Griffe auf der Gitarre zeigte,
da war ich 14. Bei Räucherstäbchen und Tee wurde dann Joan Baez und John Denver nach gespielt……;-)
Beim Musik hören habe ich schon immer gerne den Basstönen gelauscht und
hatte dann später die Gelegenheit in die Band meines Bruders einzusteigen. So kam ich zum Bass und später zu Steeldriver.
Meine großen Vorbilder sind Flea von den Red Hot Chili Peppers und Sting.


Name: Marcus Riettmann

Beruf: Harper/Gitarrenspieler 🙂

Musikalischer Lebenslauf:

MG_9951-1-sw1Zuerst rein der Musik als Zuhörer gefrönt, von Blues bis Rock, bis dann eines Tages mein ältester Kumpel (wie von unserer Sängerin schon erwähnt), sich eine Gitarre kaufte und lernte ihr Laute zu entreißen. Und somit wurde auch ich gedrängt mich mit Instrumenten zu beschäftigen. Gitarre war mir anfangs zu anstrengend und so kam ich dann zu meiner ersten Harp und meine Umwelt wusste schlagartig, was es mit dem Song „Spiel mir das Lied vom Tod“ auf sich hatte._MG_0020-sw

 

 

 

Mit 21 Jahren entdeckte ich dann doch die Gitarre, der ich bis heute zusätzlich zur Harp verfallen bin. Meine Leidenschaft ist und bleibt immer noch „Blues und Rock“ Irgendwann war es dann so weit, die Band „Steeldriver“ wurde gegründet, die sich dann im Laufe der Zeit bis zur heutigen Form entwickelt hat.

In diesem Sinne:

„Stay tuned“

 


Name: Thomas Schmechel

Beruf: Drummer

Musikalischer Lebenslauf:

Seit den 80er Jahren bin ich Fan von Musik der „härteren“ Sorte und frönte dieser Leidenschaft dann auch in verschiedenen Bands. Nach einem kurzen Intermezzo in einer Oldie/Bluesband trat ich 1997 der Punkrockband „ Alle im Schrank“ bei. Unterricht hatte ich ca. 2 Jahre bei Alex Bisch im Drumstudio Bonn, wo ich auch vieles von meinem Equipment gekauft habe. Apropos: Ich spiele das Sex Pistols Premier Artist Maple Set in der nicht zu übersehenden Lackierung „Union Jack“, dazu eine Sonor Designer Snare ML1408 der 1. Generation, Zildjian, Masterworks und Sabian Becken.

Meine zweite große musikalische Leidenschaft ist die beste Rockband aller Zeiten: AC/DC. Ich bin großer Sammler, war auf knapp 20 AC/DC Shows seit 1990 und habe jahrelang die Hades AC/DC-Night in der Klangstation gemacht. Natürlich bin ich auch Mitglied im offiziellen AC/DC Fan-Club und dem AC/DC-Forum Deutschland.

Beruflich bin ich auch im Konzertbusiness unterwegs und gehe auf viele Livekonzerte um mir weitere Inspiration zu holen. Auf der Suche nach einer Band, mit der ich regelmäßig Proben und Auftreten kann, bin ich auf Steeldriver gestoßen. Ein Blick auf die Setlist ließ mich dann aufhorchen und nach einem ersten Treffen war mir klar, die Band gefunden zu haben, in der ich spielen möchte.

Es macht richtig Spaß mit den Jungs und einer tollen Sängerin!

In diesem Sinne: „There´s gonna be some rockin“

 


Ehemalige:

Hat die Stöcke mal kurz an den Nagel gehängt.

Name: Michael Ronge

Beruf: das Tier der Muppet Show 🙂

———————————————————————–

Name: Michael „Micky“ Paffenholz

Berufung: Gitarre

———————————————————————–

Name: Reiner Brück

Beruf: Dickdarmzupfer

_MG_0351-1-sw

 

 

Comments are closed.